ZIM Tool zur Projektverwaltung

Was habe ich vom ZIM-Tool?

Die Antragsstellung und die laufende Projektabwicklung im ZIM ist zeitaufwändig. Neben der Vorhabensbeschreibung sind auch eine Vielzahl von Formularen auszufüllen. Einen Teil dieser Formulare, die die Projektplanung, Kostenkalkulation und, nach der Bewilligung, die Abrufe der Fördermittel kann mit dem von der IHK Südlicher Oberrhein entwickelten Tool geplant werden.
Die „Programmierung“ der Excel- Datei ist rein auf Excel-Formeln aufgebaut, es wurde kein Visual Basic verwendet.

Was ersetzt das ZIM-Tool nicht?

Das Tool ersetzt keinen Fördermittelberater.
Mehr Informationen zum ZIM-Programm selbst finden Sie hier.
Wenn Sie kleinere Entwicklungsprojekte planen, könnten für Sie die Innovationsgutscheine des Landes in Frage kommen. Mehr dazu finden Sie hier.
Größere Innovationsprojekte und Innovationsvorhaben bezuschusst das Invest BW-Programm des Landes mit bis zu 5 Mio. Euro. Interesse? Dann lesen Sie hier.
Anspruchsvollere anwendungsnahe Projekte fördert das ZIM-Programm des Bundes mit Zuschüssen. Erfahren Sie hier mehr.
Größere grundlagenorientierte Forschungs- und Entwicklungsprojekte werden vom Bund mit dem KMU-innovativ bezuschusst. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Ihre Aktivitäten im Bereich Patente und Normung unterstützt das WIPANO-Programm des Bundes. Lesen Sie bitte hier weiter. Förderungen für die Anmeldung von Schutzrechten bekommen Sie auch über das Amt der Euopäischen Kommission für geistiges Eigentum (EUIPO). Mehr dazu finden Sie hier.
Finanzierungen für Innovationsprojekte können Sie über den ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit beantragen. Schauen Sie bei Interesse hier.
Digitalisierungsaktivitäten Ihres Unternehmens werden von der Digitalisierungsprämie des Landes unterstützt. Sehen Sie bitte hier.
Sind Sie Automobilzulieferer und brauchen Sie Beratung bei der Transformation in der Automobilwirtschaft? Dann könnte der Beratungsgutschein “Transformationswissen BW” für Sie richtig sein. Mehr erfahren Sie hier.
Als Unternehmen der Automobilindustrie oder Zulieferer können Sie für Investitionen, neue Produkte oder Netzwerke auch von Zuschüssen des Bundesprogramm “Zukunftsinvestitionen” profitieren. Wie, lesen Sie hier.